Home
Familie
Reisen
Städtereisen
Motorradtouren
Lieblings-Links
Allerlei
Böblingen
und Umgebung
Gästebuch
Disclaimer
Impressum
Salzburg

Unser Urlaub in Salzburg ( 05.10.-12.10.2002) :

5.10.: Um „ca.“. 10.00 Uhr geht die Fahrt los (nachdem wir kurz vorher ein Problem mit dem Wasserstop der Toilettenspülung hatten!!). Die Fahrt verläuft ohne Staus – wir sind kurz vor 15.00 Uhr in unserer Pension. Wir nehmen eine Wochenfahrkarte und fahren mit dem Bus in die Altstadt. Es wird noch ein wenig gebummelt und abends gehen wir zum Sternen-Wirt.

6.10.: Wir schauen uns die Eisriesen-Welt und die Burg Hohenwerfen (mit Führung und Flugschau von Greifvögeln) an. Es regnet manchmal noch ein wenig. Am Abend gehen wir zum Reiterstüble essen.

7.10.:Wir fahren zum Salzbergwerk  nach Hallein –Bad Dürrenberg – es ist sehr interessant, die Arbeit „unter Tage“ kennenzulernen, anschließend fahren wir nach Adnet, dort gibt es verschiedene Marmorbrüche, die man in einem Rund-Wanderweg alle anschauen kann. Wir treffen einen Bildhauer und bestellen bei ihm Kugeln aus echtem Adneter Marmor (dunkelbraun) – leider klappt es nicht – er kommt nicht zum besprochenen Zeitpunkt – schade!! Heute abend essen wir im Brauhaus (eine richtige Bierkneipe – man bekommt nur Bier und das Essen muß man sich selbst holen).

8.10.: Heute gibt es Salzburg pur! Wir schauen uns sehr viele Sehenswürdigkeiten an (Festung Hohen Salzburg, Mirabellengarten mit Schloss, usw.), zum Schluss noch der St. Sebastian-Friedhof auf dem Mozarts Witwe begraben ist. Anschließend gehen wir noch ein wenig bummeln. Am Abend geht’s in die urige Wirtschaft "Zum wilden Mann“.

9.10.: Heute besichtigen wir das Schloß Hellbrunn mit den Wasserspielen, anschließend geht es zu den „Lammeröfen“, das ist eine beeindruckende Klamm. Am Abend zurück, geht es zum Schacher’l –Wirt zum Essen  (urig aber gut, ich bekomme ein „Dirndl“ zum versuchen – das ist ein österr. Schnaps).

10.10.: Heute machen wir einen Ausflug zum Königssee – wir fahren mit dem Boot über den Königssee und hören das Echo!! Wir steigen an der letzten Station aus und wandern am Obersee vorbei bis zur Fischunkelalm. Das Wasser auf dem Obersee schimmert so klar, dass sich die gegenüberliegenden Berge im Wasser spiegeln – das ist einmalig schön. Bei der Alm wird eine kleine Vesperpause eingelegt und dann geht es auf dem Rückweg bei St. Bartholomä vorbei – dort gibt es noch einen leckeren Kuchen!

Zurück geht es in unsere Pension und am Abend geht es nochmals ins Reiterstüble zum Essen.

11.10.: Heute gehen wir ins Shoppingcenter nach Salzburg und am Nachmittag wollten wir uns noch die Residenz anschauen – leider ist wegen Umbauarbeiten geschlossen – wir bummeln durch die Straßen Salzburgs. Es ist ziemlich kalt und Jürgen kauft sich noch einen Pullover. Wir haben Karten für ein Mozart-Konzert, das um 17.00 Uhr im Dom beginnt. Es ist einfach klasse – wir hatten einen sehr guten Platz „in der ersten Reihe“.  Zum Abschluß gehen wir nochmals zum Sternenwirt zum Essen.

Zurück in der Pension heißt es schon wieder Kofferpacken – morgen geht es wieder nach Hause!

12.10.: „Eigentlich“ wollten Jürgen und ich noch über Innsbruck (bei Swarowski vorbei) nach Hause fahren. Leider bekamen wir eine Reifenpanne und für „unseren“ Porsche war im ganzen Umkreis kein Reifen aufzutreiben! Wir hatten für unsere Fahrt einen Porsche bekommen – und uns sooooo gefreut!!!

Den Heimweg (ca. 300 km) konnten wir auch nicht mit dem Notrad bewältigen,, also wurden wir vom ADAC nach Hause gefahren! Der Porsche direkt zum Porschezentrum und von dort hat uns Melanie abgeholt – das war kein schönes Erlebnis – aber zum Glück ist uns nichts passiert – und das nächste Mal wird es wieder besser!!

 .

Salzburg - von unten und ...

...von oben

Unsere Pension - etwas außerhalb, aber angenehm ruhig

Die Getreidegasse in der Salzburger Altstadt

Hohenwerfen

Einfahrt in den Berg - Salzbergwerk Hallein

St. Bartholomä am Königssee - Blick auf den Watzmann

Der Watzmann vom Oberen See aus

Vespern muß auch mal sein!

Ausblick vom Ende der Klamm ‘Lämmeröfen’